To top
Schutz vor antistatischen Endladungen
Das Sicherstellen des Schutzes vor elektrostatischen Entladungen (ESD) spielt eine Schlüsselrolle in der Elektronikindustrie. Elektrostatische Entladung (ESD – ElectroStatic Discharge) ist definiert als Ladungsaustausch zwischen Objekten verschiedener elektrostatischer Potenziale. 

Ein ganzheitlicher Schutz vor elektrostatischen Entladungen ist bei Transport, Produktion und Lagerung von elektronischen Bauteilen streng einzuhalten. Den ESD Schutz von elektronischen Bauteilen bei der Produktion erzielt man mit dem Errichten einer EPA Zone (ESD Protected Area). Der ESD Schutz sollte über den gesamten Produktionsprozess, von der Anlieferung der Bauteile bis zur Endkontrolle und dem Verpacken, aufrecht erhalten werden. 

In der EPA Zone sollte die Bekleidung der Arbeitskraft sowie sämtliche Möbel aus einem Material gefertigt sein, dass vor Entladungen schützt indem es den Abtransport der anfallenden Ladungen zur Erdung garantieren. Das Gestell der REECO Industriemöbel garantiert vollen Schutz vor elektrostatischen Entladungen.

Von großer Wichtigkeit ist das Verwenden von spezieller antistatischer Farbe. Alle Metallelemente der REECO Möbel wie zum Beispiel Rahmen, Regale, Halterungen werden im Produktionsprozess mit leitfähiger Farbe lackiert. Die Arbeitsflächen der Tische sind aus leitfähigen Platten, die mit ESD-Laminat bezogen werden, gefertigt, was das Ableiten der elektrostatischen Ladungen zur Erdung sicherstellt.

Alle in unserem Katalog angebotenen Produkte erfüllen die Anforderungen nach IEC-61340-5-1.